Biographie

Willi Dreesen geboren am 16. Februar 1928 in Essen-Werden Deutschland

Schon als Kind interessierte Willi sich fürs Zeichnen und Malen von Porträts, Häuser, Landschaften und figürlichem.

1944 Kriegsbeginn in Deutschland, als 16 jähriger muss er zur Fliegerabwehrtruppe und flüchtet später bis ins österreichische Zillertal. Dort wird er erwischt und kommt in Holzkirchen (D) vor ein Kriegsgericht und wird anschliessend für 3 Monate ins KZ von Dachau gebracht.

  • 1945 Kriegsende und Freilassung.
  • 1946 Beginn der Lehre als Flachmaler in Deutschland in einem kleinen Betrieb mit zwei Meistern.
  • 1948 Besuch der Folkwang Universität  der Künste in Essen (D). Während dieser Zeit arbeitete er Nachts oft noch im ehemaligen Lehrbetrieb, um sich so das Studium finanzieren zu können. Anschliessend verschiedene Studienreisen und teils privater Kunstunterricht.      
  • 1952 Mit dem Velo quer durch Deutschland bis in die Schweiz nach Visp und Brig wo er das erste mal bei Herrn Hans Kalbermatten (Brigerbad Besitzer) im Garten campieren durfte. Diese Bekanntschaft war sehr prägend für sein weiteres Leben im Wallis und hielt bis heute. Er durfte über Wochen in seinem Ferienhaus auf dem Simplon bleiben. Somit hatte Dreesen nach den Kriegserlebnissen seine neue Heimat gefunden. Obwohl er später auch noch für kurze Zeit im Tessin verweilte.
  • 1957-1967 Riederalp und Goppisberg von dort aus unternahm er Bergtouren in der Region Schweizerreisen mit dem Velo und Studienreisen nach Hamburg, Barcelona, Teneriffa und Senegal.
  • Ab 1962 öfters Ausstellungen alleine und in Gruppen unter anderem 1966. Erste Ausstellung in der Galerie „Zur Matze“ in Brig zusammen mit Alfred Grünwald.

    Atelier Willi Dreesen im Jahre 1962 auf der Riederalp
    Willi Dreesen im Jahre 1962 auf der Riederalp
  • 1963 erstmals im Inselspital in Bern wegen starken Sehstörungen. Die Ursache waren Vereiterungen der Zähne, was auf die Augen Auswirkungen hatte.
  • 1967 wohnhaft in Brig und Bezug des Ateliers (alte Simplonstrasse) in dem vorher Alfred Grünwald (1966 verstorben) gearbeitet hat.
  • 1971 Heirat mit Vreny Kühnis aus Abtwil SG.
  • Willi Dreesen arbeitet mit verschiedenen Mal- und Zeichentechniken. Wenige Bilder sind mit Öl gemalt, die meisten aber sind Kreidezeichnungen in denen er oft Ausschnitte der Walliser Bergdörfer skizziert oder oft Personen porträtiert.
  • 1972 26. Juni Geburt von Stephan.
  • 1975 18. April Geburt von Oliver.
  • Ausstellungen in verschiedenen Schweizer Städten wie Bern, Basel oder St.Gallen.
  • 1978 Willi Dreesen stellt in der Galerie „Grange a l’Eveque“ in Sitten aus (Artikel mit Photo von Herr Dr. Alois Grichting).
  • 1980 Willi Dreesen stellt in der Galerie zur Schützenlaube in Visp aus.
  • 1982 Entstehung neuartiger farbiger Pastellzeichnungsmalereien, die zum Teil gegenständliches zeigen, aber auch freie Empfindungskompositionen ohne konkrete Details.
  • 1982 Willi Dreesen stellt in der Galerie zur Schützenlaube in Visp aus.
  • 1984 GSMBA Ausstellung in Steg.
  • 1988 Zum 60. Geburtstag Ausstellung in der Galerie „Zur Matze“ Brig.
  • In den 80er Jahren zeichnet Willi Dreesen unzählige sehr charakteristische Porträts von Menschen im Wallis. Mitte 80er Jahre treten jedoch die Augenprobleme wieder auf.

    Willi Dreesen 1990
    Willi Dreesen 1990
  • 1996 Willi Dreesen stellt in Münster (Goms) aus.
  • 2001 Willi Dreesen stellt in der Galerie „zur Schützenlaube“ in Visp aus.
  • 2000 – 2012
  • Das neue Jahrtausend: Willi Dreesen arbeitet nun vermehrt an „Raumcollagen“ – Konstruktionen aus Holz und Eisen, die frei im Raum stehend, oder an der Wand betrachtet werden können. Diese „Konstruktionen“ beinhalten farbige Elemente aus elastischem Stoff, Holz und Eisenstangen, die zwischen den Holzrahmen eingespannt werden.
  • Dreesen fokusiert sich nun auch auf „Fotomalerei“ eine Technik in der Photos doppelt oder mehrfach belichtet werden. Daraus entstehen Kompositionen zwischen Architektur (z.b. das Stockalperschloss), Natur, Menschen und seiner Malerei.
  • 2013 5. Januar gestorben in Brig.
     Atelier Brig 1984
    im Atelier in Brig 1984

    Impressionen aus dem Leben